Therapeutic Touch

 

... ist eine Behandlungsmethode, die in Nordamerika viele Anhänger hat und als unterstützende

Pflegemaßnahme dort schon lange einen festen Platz im Krankenhaus einnimmt.

 

Therapeutic Touch (TT) wurde Anfang der 1970er Jahre in den Vereinigten Staaten von Dr. Dolores Krieger,

Krankenschwester und Professor Emeritus an der New York University, und von Dora Kunz, Heilerin, entwickelt.

 

Therapeutic Touch ist eine moderne Version mehrerer uralter Heilmethoden des Handauflegens. Die Praxis

des TT basiert auf der Annahme, dass alle Lebewesen komplexe Energiefelder sind, und dass die Möglichkeit,

Heilung in anderen Menschen zu unterstützen, eine natürliche Fähigkeit des Menschen ist. TT hilft, das

energetische Gleichgewicht wieder herzustellen und fördert den freien Energiefluss in Mensch und Tier.

 

Es gibt zahlreiche Forschungen, wissenschaftliche Studien, Dissertationen und klinische Erfahrungen, die

beweisen, dass Therapeutic Touch besonders wirksam eingesetzt werden kann, um:

 

·         Anspannung und Stress zu reduzieren,

·         Entspannung zu fördern,

·         die Wahrnehmung von Schmerz zu verändern bzw. Schmerzen zu lindern,

·         die Wundheilung zu beschleunigen,

·         erste Hilfe nach Unfällen oder bei Verletzung zu leisten.

Therapeutic Touch eignet sich besonders gut als unterstützende Therapie nach Operationen, bei

Schmerzzuständen und nach Unfällen oder Verletzungen.

 

Therapeutic Touch kann gut mit anderen Therapien und medizinischen Ansätzen kombiniert werden

Eine Behandlung dauert bis zu 20 Min., mit anschließender Nachruhe von 10 – 15 Min.