logo
Home

 

 

 

 

 

Ausbildung

   

 

Ausbildung

Unser Kursangebot ist in Bezug auf Kursdauer und Inhalt eng an die Vorgaben des amerikanischen Dachverbands TTIA (ehemals NH-PAI) angelehnt, da wir die Originalmethode, wie sie von D. Krieger und D. Kunz entwickelt worden ist, unverfälscht lehren. Ebenso ist uns die Zusammenarbeit mit TTIA wichtig. So laden wir auch immer wieder Lehrerinnen aus Nordamerika ein, die hier in Deutschland Kurse unterrichten.

Eine Fortbildung in Therapeutic Touch erfolgt auf eigene Verantwortung und ersetzt keine ärztliche, therapeutische oder psychologische Behandlung.  

 

Der Grundkurs - Basic - TT1 

Die Grundlagen von Therapeutic Touch werden in einem Grundkurs von 12 - 14 Zeitstunden unterrichtet. Hierfür bedarf es keiner speziellen Vorkenntnisse. In diesem Seminar werden die theoretischen und praktischen Kenntnisse zum selbstständigen Ausüben von Therapeutic Touch vermittelt.

 

Der Aufbaukurs - Intermediate - TT2 

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Aufbaukurs ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Grundkurs und mehrere Monate praktische Erfahrung mit Therapeutic Touch. Dieses Seminar vertieft die im Grundkurs erlernten Kenntnisse und erweitert die Anwendungsmöglichkeiten.

 

Der Fortgeschrittenenkurs – Advanced - TT3

Voraussetzung für die Teilnahme am Fortgeschrittenenkurs ist die erfolgreiche Teilnahme am Grund- und Aufbaukurs, mit mehreren Monaten regelmäßigen Praktizierens (z.B. im Rahmen der professionellen Ausübung von TT oder in einem Ehrenamt) und der regelmäßigen Teilnahme an Praxisgruppentreffen. Hier wird das in den vorhergehenden Kursen erlernte vertieft und das Gesamtbild von Therapeutic Touch abgerundet.

 

Danach bestehen folgende, weiterführende Möglichkeiten:

  • Teilnahme an regelmäßigen Treffen der Praxisgruppen. Ort, Zeit und Kontakt entnehmen Sie bitte der Seite „Praxisgruppen“.
  • Betreuung durch eine Mentorin / einen Mentor.
  • Es besteht die Möglichkeit, den QTTP (Qualified Therapeutic Touch Practitioner) beim internationalen Verband TTIA - Therapeutic Touch Association in den USA zu beantragen.
  • Die Möglichkeit der Teilnahme an Therapeutic Touch Kursen, Konferenzen und Lehrgängen in den USA und Kanada, da die Unterrichtsinhalte identisch sind.
  • Intensive Zusammenarbeit mit Lehrerinnen aus Nordamerika, die wir immer wieder nach Deutschland einladen, um hier verschiedene Kurse zu unterrichten, den Austausch zu fördern und die Qualität unserer Arbeit zu sichern. 
Therapeutic Touch Deutschland  | info@therapeutic-touch-deutschland.de